Erdwärme für eine maximale Nutzung
von Umweltenergie

Bauherren

Familie Neubauer

Ort

Würzburg-Heidingsfeld

Baujahr/Sanierung

1948/1978 & 2017

Heizungssystem

1 x Sole/Wasser-Wärmepumpe NIBE F1255-16

Zuständiger Fachbetrieb

Pfeuffer Haustechnik GmbH

Das Ehepaar Neubauer kaufte und sanierte 1978 das damals bereits 30 Jahre alte Zweifamilienhaus in Heidingsfeld. Mittlerweile leben hier auch Sohn und Schwiegertochter sowie die beiden Hunde Lara und Baku. 2017 traf man die gemeinsame Entscheidung, die alte Gasheizung gegen ein neues, energieeffizienteres System zu ersetzen. Die neue Heizung sollte umweltfreundlich sein und möglichst viel erneuerbare Energie nutzen. Der Einsatz einer Erdwärmepumpe war die logische Konsequenz: Mit Erdwärmepumpen können bis zu 80% der benötigten Energie aus dem Erdreich gewonnen werden. Damit ist Erdwärme sowohl aus ökologischen als auch aus ökonomischen Gesichtspunkten die günstigste Form der Umweltenergienutzung. Die benötigten 20% elektrische Antriebsenergie sind mit zunehmend geringerem Ausstoß von CO₂ verbunden. Denn je weiter die Energiewende voranschreitet, desto höher wird der Anteil an erneuerbaren Energieformen am Strommix.

Die hohe Effizienz der Wärmepumpe macht es möglich, dass die Neubauers sowohl Basis- als auch Innovationsförderung aus dem Programm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhalten. Der Gesamtförderbetrag des BAFA beträgt 7.250 Euro. Die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen haben aus dem Altbau ein Haus gemacht, das den energetischen Standard KfW55 erreicht. Die Erreichung solcher Neubaustandards wird durch die KfW mit den Förderprogrammen „Energieeffizient Sanieren“ unterstützt.

Die Erdwärmepumpe NIBE F1255-16 beheizt zwei Wohneinheiten und ein Ladenlokal mit einer Gesamtfläche von 360 m². Die Wärmepumpe übernimmt außerdem die Warmwasserbereitung für vier Erwachsende und zwei Hunde. Familie Neubauer schätzt insbesondere den geringen Platzbedarf der neuen Heizung. Die Kompakteinheit benötigt nicht mehr Raum als ein Kühlschrank. Der Hauswirtschaftsraum kann jetzt für weitere Haushaltsgeräte und eine kleine Werkstatt genutzt werden.

_