HEIZUNGSTAUSCH: WÄRMEPUMPE STATT ÖLHEIZUNG

Bauherr

Ehepaar Lajosbanyai


Ort

Unterpleichfeld

Baujahr / Sanierung

1985 / 2013


Heizungssystem

Luft/Wasser-Wärmepumpe NIBE F2030-12 + Inneneinheit NIBE VVM500 + Photovoltaikanlage


Zuständiger Fachbetrieb

Pfeuffer Haustechnik GmbH

Als die Ölheizung aus dem Jahre 1985 ausgedient hatte, machte sich das Ehepaar Lajosbanyai im Jahre 2013 auf die Suche nach einem neuen, zeitgemäßen Heizungssystem für ihr Zuhause. Das neue System sollte ohne fossile Brennstoffe auskommen und weniger Platz benötigen als das alte.


Eine Präferenz hatte man zunächst nicht. Herr Lajosbanyai fragte bei Bekannten nach, besuchte Messen und informierte sich im Internet. Am Ende der Recherchetätigkeit sollte die Entscheidung zwischen Pelletheizung und Wärmepumpe fallen. Den Ausschlag für die Wärmepumpe gab der Umstand, dass das Haus bereits gut gedämmt und mit einer Fußbodenheizung ausgestattet war. Die dementsprechend niedrigen Vorlauftemperaturen waren prädestiniert für den effizienten Einsatz einer Wärmepumpe.

Die Suche nach einem geeigneten Fachbetrieb endete, als man mit der Firma Pfeuffer Haustechnik in Kontakt kam. „Die Chemie hat einfach gestimmt“ berichtet Herr Lajosbanyai. Man habe sich von Anfang an gut betreut gefühlt. Das gute Gefühl bestätigte sich nach dem Austausch der Wärmepumpe: „Unsere Fragen werden immer schnell und kompetent beantwortet. Die Einstellungen der Wärmepumpe wurden im ersten Jahr an unsere Gewohnheiten angepasst“.

Vier Jahre nach dem Austausch, im Frühjahr 2017, ist das Ehepaar immer noch begeistert von der Wärmepumpe: „Es gibt keine Nachtabsenkung mehr und die Kosten sind niedrig. Wir haben absolut die richtige Entscheidung getroffen“. An die alte Ölheizung erinnert kaum noch etwas. An der Stelle, wo früher der Öltank stand, hat Herr Lajosbanyai eine Werkstatt eingerichtet, die er seit seinem Ruhestand fast täglich nutzt.

_