LOGISTIKZENTRUM MIT WÄRMEPUMPEN-KASKADE

Bauherr

Berg GmbH

Ort

Ketsch

Baujahr

2017

Heizungssystem

5 x Luft/Wasser-Wärmepumpe NIBE F2120-20 + Pufferspeicher + Regelung NIBE SMO40 + Photovoltaikanlage

Zuständiger Fachbetrieb

Heizung-Expert

Seit März 2017 hat das Unternehmen Vogel international.de GmbH & Co. KG ein neues Lager- und Logistikzentrum in Ketsch, direkt in der Nähe der A6. Die Halle ist 2.500 m² groß und beinhaltet neben der Lagerfläche mehrere Büroräume.

Das Gebäude wird von fünf NIBE Luft/Wasser-Wärmepumpen vom Typ F2120-20 beheizt, die in Kaskade geschaltet sind. Die Kaskadierung bringt eine hohe Ausfallsicherheit mit sich. Die Wärmepumpen sind drehzahlgeregelt und passen sich an den aktuellen Energiebedarf an. Die Drehzahlregelung sorgt darüber hinaus für lange Laufzeiten des Verdichters bzw. für weniger Starts und Stopps. Das wiederum sorgt im Vergleich zu Wärmepumpen ohne Drehzahlregelung für eine höhere Lebensdauer des Systems. Trotz hoher Leistung ist der Platzbedarf sowohl im Außen- als auch im Innenbereich überschaubar.


Für eine gute Energiebilanz sorgen außerdem eine Fußbodenheizung mit 30 cm Betonüberdeckung und eine damit zur Verfügung stehende große Speichermasse. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Hallendach macht eine weitgehend autarke Energieversorgung möglich. Die Wärmepumpen arbeiten die meiste Zeit im Teillastbetrieb. So können bereits niedrige solare Erträge genutzt werden. Bei einem auf Eigennutzung ausgelegten System, wie es hier zum Einsatz kommt, muss wenig Strom zugekauft werden. Wenn die PV-Anlage mehr Energie produziert als benötigt wird, werden die Überschüsse ins Stromnetz eingespeist.


Das moderne Haustechnikkonzept sorgt nicht nur für hohe Jahresarbeitszahlen, sondern auch für eine geringe Abhängigkeit vom aktuellen Strompreis. Entsprechend genau können die Heizkosten kalkuliert werden.

_