Erdwärmepumpen – gespeicherte Energie aus dem Untergrund

Så enkelt monteras solceller på taket

Erdwärme ist reine Sonnenenergie, die im Boden gespeichert ist. Durch die starken Strahlen der Frühlingssonne beginnt sich Energie in der Erde anzusammeln, und zwar in immer tieferen Schichten, je wärmer es wird. Wenn der Herbst vor der Tür steht, hat sich dort ausreichend viel Energie von unserer größten Wärmequelle – der Sonne – angesammelt, um Ihr Haus auch in einem extrem kalten Winter aufheizen zu können. Auch ein ziemlich kühler Sommer reicht aus, damit unterirdisch, auf Ihrem Grundstück, genug Wärmeenergie gespeichert werden kann, sodass Sie sich in Ihrem Zuhause immer auf einen warmen Winter freuen können.

Wärme aus der Tiefe

Mit einem mit einer Flüssigkeit gefüllten Schlauch, der auch Kollektor genannt wird, können Sie sich die tief im Erdreich oder einige Meter unterhalb Ihres Rasens gespeicherte Sonnenwärme heraufholen. Sie müssen also kein Gestein oder einen See auf Ihrem Grundstück haben, um eine Erdwärmepumpe nutzen zu können. Welche Wärmequelle am besten zu Ihnen passt, kommt auf den Energiebedarf Ihres Hauses an, Ihr Heizsystem und die Beschaffenheit Ihres Grundstücks.

 

Så enkelt monteras solceller på taket

Die Wärmepumpe, ein Held

Die gespeicherte Wärmeenergie wird mithilfe der Wärmepumpe verdichtet und wärmt so Ihr Wasser auf, sowohl in der Dusche als auch in den Heizkörpern. Die Flüssigkeit zirkuliert im Schlauch und wird von der gespeicherten Sonnenwärme unter der Erde aufgewärmt. Wenn die Flüssigkeit die Wärmepumpe durchläuft, trifft sie auf ein anderes geschlossenes System. Das integrierte Kältemittel geht bei sehr niedrigen Temperaturen in den gasförmigen Zustand über. Die Temperatur des gasförmigen Kältemittels wird mithilfe eines Verdichters unter hohem Druck deutlich erhöht. Über einen Kondensator wird die Wärme an das Heizsystem des Hauses abgegeben, während das Kältemittel gleichzeitig wieder in den flüssigen Aggregatzustand übergeht – und erneut zur Verfügung steht, um wieder in den gasförmigen Zustand überzugehen und neue Wärmeenergie aufzunehmen.

_